Stacks Image 245991


Paradise-Found


ist ein neues Projekt, und dies ist sein Arbeitstitel. Es fasst meine 35 jährige wissenschaftliche Arbeit zu einem umfassenden Konzept zusammen, welches von einigen Wissenschaftlern, die im Vorfeld mit mir das Thema besprochen haben, gar als eine Art

Anleitung zur Rettung der Menschheit bezeichnet worden ist.

Das freut mich natürlich, vielen Dank!

Paradise-Found untersucht die Herkunft der immer extremere Schäden erzeugenden menschlichen Zerstörungspotenziale. Interdisziplinär setzen wir mit Erkenntnissen aus Archäologie, Ethnologie, Politik- und Sozialwissenschaft, Biophysik, Psychologie und Medizin das große Bild zusammen, welches sich hinter diesen Dynamiken verbirgt und kommen den fatalen Wirkungen transgenerationaler Traumas auf die Spur, welche datierbar seit historischer Zeit unser Verhalten zu wesentlichen Teilen steuern. Aber dabei belassen wir es nicht.

Wir suchen und finden im zweiten Schritt Wege, diese Traumas aufzulösen und die empathischen Qualitäten des Menschseins wieder zu entfalten.

Im dritten Schritt bringen wir diese zur Anwendung.

Paradise-Found wird aus print-Medien, aus Musikkomponenten und aus Workshops bestehen. Die Software Omega-Energetics bildet dabei eines der zentralen Fundamente.

Hier finden sich Blog-Beiträge mit wichtigen Facetten und mit den aktuellen Podcast-Sendungen, die geplant sind. Dabei sind die Podcast-Beiträge an oberster Stelle hier gelistet.


Soundcloud Player

Soundcloud Player





Paradise-Found geht in die Stufe II

Heute, am 18. Dezember 2019, rund 3 Monate nach dem Start sind die Grundarbeiten an der Projektplanung beendet, und wir haben nun eine konkrete Idee, wie das Projekt aufgegleist werden kann. Eine Summary für Interessenten ist verfasst worden, die selbst für mich, nachdem ich sie nun 2 Wochen habe ruhen lassen, sehr beeindruckend daher kommt. Nun geht es weiter. Mögen die Rauhnächte die weiterführenden, wichtigen Eingebungen bringen.

Podcast-Teil 2 wird in Kürze produziert, die Musik stammt wiederum von Matthias Grassow, heute Morgen kam von ihm das Material dazu.

Bis dahin wünsche ich allen aufmerksamen Beobachtern, Förderern und Mitweggefährten
eine gute Zeit!

Stacks Image 245970

Buch des Monats