Stacks Image 245991

Über das Suchen, Finden und Beschreiten eines Weges hin zur Versöhnung von Ökologie und Ökonomie.

P
aradise-Found fasst meine 35-jährige wissenschaftliche Arbeit zusammen, welche von einigen Wissenschaftlern, die im Vorfeld mit mir das Thema besprochen haben, gar als eine Anleitung zur Rettung der Biosphäre bezeichnet worden ist.


Neue Ergebnisse, neue Tools
Meine Arbeit hat dank ethnologischer akribischer Forschung Zusammenhänge aufgedeckt, die auf elegante neue Weise erklären, warum menschliches Handeln so oft wenig bis gar nicht nachhaltig und gegen Mensch und Natur gerichtet ist. Die Antworten sind frappierend neu und bahnbrechend. Ebenso habe ich Tools entwickelt, welche diese Problematik auflösen und auch die dringend benötigten, Ökologie & Ökonomie versöhnenden Innovationsfähigkeiten wiederherstellen können, denn Fakt ist: Wir brauchen einen völlig neuen Input zur Lösung unserer aktuellen Herausforderungen.


Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse
habe ich neuartige Tools für ein effektives Innovationstraining und für eine Zukunfts-Heilkunde realisiert. Ich kann heute sagen, dass der Weg zum versöhnenden Miteinander von Natur und Business, Ökologie und Ökonomie gefunden worden ist. Aus einem Zustand des „Paradise-Lost“ ist bildhaft gesprochen „Paradise-Found“ geworden.


Das Ziel: Innovationen,
welche Ökologie und Ökonomie miteinander versöhnen

Im April 2015 traf ich im ICE nach Zürich einen bekannten Wirtschaftsberater, welcher sich mit der Lage des RWE-Konzerns beschäftigt hatte, kurz darauf erschien im Magazin Spiegel vom 16.5.2015 jener Artikel, welcher deren Innovationsflaute dramatisch ehrlich darstellte. Hände-ringend benötigte Innovationen just und gerade in jenem harmonisierenden Spannungsfeld zwischen Ökologie und Ökonomie sind grandiose Mangelware, obgleich sich mit ihnen manches Vermögen verdienen ließe, so meinte mein Gegenüber. Damals konnte ich ihn bereits mit den Ansätzen meiner Arbeit faszinieren. Er verstand, warum gerade jene benötigten nachhaltigen, grünen Innovationen Mangelware sind. Nun, zu Anfang des Jahres 2020 ist es soweit: Alle benötigten Tools sind vorhanden, in der Praxis getestet und einsatzbereit. Stimmige Innovationen können ab sofort im Zuge meiner Strategie entwickelt werden.


Die drei grundlegenden Herausforderungen
zur Findung von Innovationen in Symmetrie zur Natur heißen
  • Bereit zu sein, neu zu denken,
  • partnerschaftliche und synergetische Lösungen zu finden, wie es die Natur tut,
  • in diesem Geiste stimmige Innovationen zu finden.
Damit diese Ziele realisiert werden können, bedarf es der Konfiguration entsprechender Persönlichkeitsprofile. Was so einfach klingt, ist nahezu immer misslungen. Erst seit Paradise-Found die grundlegend blockierenden Zusammenhänge aufgedeckt und auflösbar gemacht hat, ist hier der Weg wirklich frei.
Stacks Image 246006

Mein Angebot: Vorträge, Seminare, Coachings
Ich kann Vorträge vor vor 10 Besuchern ebenso anbieten wie Ansprachen vor 1.000 Zuhörern, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Ich biete Seminare für Firmen und Privatpersonen an, welche mit den neuen Grundaxiomen der Potenzialentfaltungen und Innovationsfindungen vertraut machen und die Teilnehmer dergestalt coachen, dass sie aktiv an den anstehenden Veränderungsherausforderungen mitwirken und kreativ werden können.


Die Vision
Laden Sie den PDF, und erfahren Sie, wie die Welt sich wandeln wird, wenn Paradise-Found seine Spuren in der Welt hinterlässt….
Stacks Image 246002

Hier finden Sie Blog-Beiträge

mit wichtigen Facetten rund um unsere Arbeit.


11.000 Wissenschaftler aus 153 Ländern erklären offiziell den Klimanotstand



Eleven Thousand Scientists
in 153 countries

have declared a climate emergency and warned that “untold human suffering” is unavoidable without huge shifts in the way we live.

The letter is based on climate science that was first established in 1979 at the first World Climate Conference held in Geneva. For decades multiple global bodies have agreed urgent action is needed but greenhouse gas emissions continue to rise.

“Despite 40 years of major global negotiations, we have continued to conduct business as usual and have failed to address this crisis,” said William Ripple, professor of ecology at Oregon State University, who spearheaded the letter.

“Climate change has arrived and is accelerating faster than many scientists expected,” according to the letter published in BioScience.

Researchers say they have a moral obligation to “clearly warn humanity of any catastrophic threat” and “tell it like it is”. They state “clearly and unequivocally that planet Earth is facing a climate emergency”.

Link zum Artikel im "Independent..."