Stacks Image 245991


Paradise-Found


ist ein neues Projekt, und dies ist sein Arbeitstitel. Es fasst meine 35 jährige wissenschaftliche Arbeit zu einem umfassenden Konzept zusammen, welches von einigen Wissenschaftlern, die im Vorfeld mit mir das Thema besprochen haben, gar als eine Art

Anleitung zur Rettung der Menschheit bezeichnet worden ist.

Das freut mich natürlich, vielen Dank!

Paradise-Found untersucht die Herkunft der immer extremere Schäden erzeugenden menschlichen Zerstörungspotenziale. Interdisziplinär setzen wir mit Erkenntnissen aus Archäologie, Ethnologie, Politik- und Sozialwissenschaft, Biophysik, Psychologie und Medizin das große Bild zusammen, welches sich hinter diesen Dynamiken verbirgt und kommen den fatalen Wirkungen transgenerationaler Traumas auf die Spur, welche datierbar seit historischer Zeit unser Verhalten zu wesentlichen Teilen steuern. Aber dabei belassen wir es nicht.

Wir suchen und finden im zweiten Schritt Wege, diese Traumas aufzulösen und die empathischen Qualitäten des Menschseins wieder zu entfalten.

Im dritten Schritt bringen wir diese zur Anwendung.

Paradise-Found wird aus print-Medien, aus Musikkomponenten und aus Workshops bestehen. Die Software Omega-Energetics bildet dabei eines der zentralen Fundamente.

Hier finden sich Blog-Beiträge mit wichtigen Facetten und mit den aktuellen Podcast-Sendungen, die geplant sind. Dabei sind die Podcast-Beiträge an oberster Stelle hier gelistet.


Soundcloud Player

Soundcloud Player





Der Tod des Gletschers

Während FridaysForFuture erwachsen wird
und erste Marksteine auf ein großes Medienecho stoßen - hier vor Allem: Die Aufhebung des Demonstrationsverbotes im Hambacher Forst - schreitet die Klimakrise natürlich weiter fort.

Es jährt sich heute Greta Thunbergs Schulstreikbeginn im Jahre 2018 in Stockholm. Inzwischen hat sie Millionen insbesondere Jugendliche aus der ganzen Welt als Follower. FridayForFuture ist eine eigenständige Bewegung geworden.

Die Schweiz erklärt heute "den Tod" des ersten Schweizer Gletschers, des Pizols, auf Grund des Klimawandels.

Hier ein Link zu einem kleinen Artikel im Spiegel:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/schweiz-pizol-gletscher-beerdigt-neue-zahlen-der-weltwetterorganisation-a-1288050.html

Stacks Image 245970

Buch des Monats