Stacks Image 245952

Back to the Roots
Mein aktuelles Projekt ist das mit Sicherheit Umfassendste und Größte und auch Anspruchsvollste meines Forscherlebens. Die Zeit ist definitiv reif dafür. Es beschäftigt sich damit, die Ursachen für das zerstörerische Verhalten der Menschheit zu beschreiben, welches uns und die gesamte Biosphäre in eine fatale Schieflage zu bringen droht und auch bringen wird, wenn wir nicht zeitnah gegensteuern.

Das Frappierende:
Trotz klarer wissenschaftlicher Faktenlage und daraus sich ergebenden Handlungsempfehlungen geschieht nahezu nichts Durchgreifendes. Warum ist das so? Dies sind
Fragen an die Kognitive Ethnologie, welche diese Dynamik erklärbar und im starken Verband mit der Psychologie und den modernen Konzepten zur Traumaauflösung auch harmonisierbar machen kann. Alle benötigten Fakten und Tools sind vorhanden, wurden bislang aber nie zum GROSSEN BILD zusammengesetzt. Just dies ist das Ziel dieses Projekts.

These:
Hinter jenem sich durch die Jahrhunderte ziehenden irrsinnig anmutenden Verhalten des Homo Sapiens Sapiens, mit entfesselter Gier und Zerstörungswucht die Welt zu traktieren und andererseits die solche selbst erzeugten Schäden ausheilenden Aktivitäten geradezu zu verhindern, steckt eine Geschichte, die erzählt werden kann, besehen und gewürdigt werden kann - und dann aufgelöst werden kann. Also…

Pauschal nun die Erdölindustrie, die Elite, das neoliberale, als Demokratie getarnte Herrschafts- und Wirtschaftssystem, die Politik, Lobbyisten, das Beharren der Wirtschaft und beziehungsweise oder das Primat des Kapitals, Konsumsucht, Medien-Framing, rechte beziehungsweise linke Ansätze usw. dafür allein verantwortlich zu machen, greift zu kurz und bleibt an der Oberfläche, denn all diese genannten Systeme wurden von Menschen erdacht und manifestiert: Von Menschen, die ihrer Geschichte etwas zu verbergen haben…

Das Projekt entsteht wie stets im direkten Austausch mit den großen Geistern der kognitiven Psychologie, mit Naturwissenschaftlern und bringt mich zu meinen "roots" als Ethnologe zurück, es vereint zugleich auch ALLES, was ich bisher in 30 Jahren erforscht habe, all diese vielen Puzzlesteinchen zu einem nahezu unglaublichen GROSSEN BILD, welches auch der wissenschaftlichen Überprüfung standhält.

Es sind mehrere Schritte zu durchlaufen:
1) Immer mehr Menschen spüren, dass etwas in der Welt und mit der Welt nicht mehr stimmt. Sie versuchen Antworten zu finden und tappen in der Regel mehr oder weniger hilflos in den mediengelenkten Gedankenkorridoren umher. Es gilt zu klären, wie diese Zusammenhänge ausschauen, es gilt den Nebel im Hirn zu vertreiben.

2) Was treibt Teile der Menschheit zu einem derartig unvernünftigen und die Biosphäre schädigenden Verhalten? Hier gilt es die Befunde zu sammeln und in ein großes Bild einzuordnen.

3) Nach der Diagnose des großen Bildes steht die Lösungsfindung an. Die gute Nachricht. Potenziell sind alle Tools zum Kurieren der Missstände vorhanden. Indes: Kaum ein Mensch kennt diese Zusammenhänge. Selbige aufzuzeigen ist Sinn dieses Projekts.

Im Folgenden habe ich mit überlegt, dass ich in Gestalt eines Blogs mit Nachrichten und Verlinkungen zu Büchern langsam und nachvollziehbar für den Leser und die Leserin zum Thema hinführe, derweil im Hintergrund hart gearbeitet wird, um das Projekt mit Buch und Workshops, Vorträgen und Seminaren aufzubauen.

Ich wünsche viele erhellende Momente!

Stacks Image 245970


20. August 2018
Greta Thunberg beginnt mit dem Schulstreik im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Bis heute hat sie Millionen, insbesondere junge Menschen inspiriert und weltweite politische Akzente gesetzt. Immer mehr vor Allem junge Menschen erkennen die Brisanz der Biosphärensituation. Endlich eröffnet sich der Klimaforschung ein dringend benötigtes Publikationsfeld. Die inzwischen immer besser korrelierten Messdaten sprechen eine fatal klare Sprache. (Nicht nur) Der Menschheit steht bildhaft gesprochen das Wasser bis zum Hals. Selbst die Münchner Rück schlägt, ob der zu erwartenden horrenden Kosten, die sich aus den zahlenmäßig stark zunehmenden Naturkatastrophen ergeben werden, Alarm.

Auffallend ist der Eiertanz der aufgeschreckten Politik. Ein Taumel aus Trickserei und Täuscherei der Bürger nimmt Fahrt auf. Entwürdigendes Schauspiel.

In vielen Familien regieren Fragen wie: "Wie konnte es soweit kommen" oder "Warum tun die da oben nichts" die Debatten, und selbst in sonntäglichen Predigten werden die Themen aufgegriffen. Das stört insbesondere die sich "christlich" nennende Politik nun ungemein, Minister Spahn verbittet sich eine Einmischung der Kirche, selbige argumentiert, dass es selbstverständlich der Sinn und die Aufgabe des Evangeliums sei sich mit der Realität auseinanderzusetzen.

Wenn man versucht sich tiefer einzudenken, taucht in vielen Köpfen Nebel auf und ein Gefühl der Verunsicherung, ja sogar der Angst.
Warum ist das so?


2. Juli 2019
Endlich ist es da, jenes Buch, welches Antworten auf die zuvor gestellte Frage geben kann: Prof. Rainer Mausfelds neuestes Buch mit dem Titel ANGST UND MACHT ist erschienen. Es ist wieder ein MUSS für jeden Menschen, der ernsthaft die Täuschungskampagnen der Medien- und Politikwelt verstehen will.

"Macht und Angst" gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele Vorteile und für diejenigen, die ihr unterworfen sind, viele Nachteile, denn Macht erzeugt bei den ihr Unterworfenen Angst. Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern. Angsterzeugung ist ein Herrschaftsinstrument, und Techniken zum Erzeugen von gesellschaftlicher Angst gehören zum Handwerkszeug der Macht. Diese Einsicht ist so alt wie die Zivilisationsgeschichte. Rainer Mausfeld, der bereits mit "Warum schweigen die Lämmer" ein fulminantes Aufklärungswerk veröffentlichte und damit auf den Bestsellerlisten landete, liefert mit dem vorliegenden Buch eine extrem wichtige Erweiterung, die mehr denn je vonnöten ist."

Stacks Image 245958

20. August 2019
Während FridaysForFuture erwachsen wird und erste Marksteine auf ein großes Medienecho stoßen - hier vor Allem: Die Aufhebung des Demonstrationsverbotes im Hambacher Forst - schreitet die Klimakrise natürlich weiter fort. Es jährt sich heute Greta Thunbergs Schulstreikbeginn im Jahre 2018 in Stockholm. Inzwischen hat sie Millionen insbesondere Jugendliche aus der ganzen Welt als Follower. FridayForFuture ist eine eigenständige Bewegung geworden.

Die Schweiz erklärt "den Tod" des ersten Schweizer Gletschers, des Pizols, auf Grund des Klimawandels. Hier ein Link zu einem kleinen Artikel im Spiegel:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/schweiz-pizol-gletscher-beerdigt-neue-zahlen-der-weltwetterorganisation-a-1288050.html

Zugleich startet an diesem Tag offiziell mein Projekt Zukunfts-Erde, welches eine ethnologisch als auch naturwissenschaftlich fundierte Anleitung zum Überleben der Spezies Mensch liefern soll. Mögen die Umstände glücksbringend und gewogen sein.


20. und 27. September 2019
Der erste globale Klimastreik versammelt mehr als 6,5 Millionen Menschen. Ein starkes Signal. Zugleich bewegt sich politisch noch immer nahezu nichts. Im Gegenteil: Emissionen steigen weiter ungebremst.

Es wird Zeit zusammenzuführen, was zusammen gehört. Das notwendige Wissen um die Gründe für die aktuelle Stagnation und das großflächige Ausbleiben der überlebensnotwendigen Wandlungsimpulse ist samt und sonders vorhanden. Das Wissen um die Gründe für diesen Umstand ist ebenfalls vorhanden. Das Wissen um die Stagnation zu überwinden ist auch vorhanden. All das ist etabliertes und wissenschaftlich abgesichertes Wissen. Die einzelnen Fragmente wurden bisher nur nie zu einem Gesamtbild zusammengeführt. Es ist an der Zeit diese Arbeit zu verrichten.

Von befreundeten Wissenschaftlern, die auch regelmäßig mit der Bundesregierung kommunizieren, weiss ich genau, dass die Regierung die exakten Daten und Zustände kennt. Ich weiss auch, dass sie sich einen "feuchten Kehricht" um diese alarmierenden Signale schert. Wie kann man diesen Irrsinn - und genau das ist es: Irrsinn - erklären?

Der von mir geschätzte Prof. Rainer Mausfeld beschreibt den Zustand als Folge einer kognitiven Tiefenindoktrination, an dessen Folgen selbst klare Fakten zerschellen. Hier einmal ein Link zu einem seiner erhellenden Vorträge:

https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack


25. September 2019
Greta Thunberg erhält den alternativen Nobelpreis, "
weil sie den Mächtigen der Welt die Wucht des Klimawandels vor Augen führt", so heisst es in der Begründung. Weiter so.


27. September 2019
Wer weiss schon, dass sowohl in Nordamerika als auch in China und auch in Frankreich und Deutschland die Getreide-Ernteerträge in den letzten beiden Jahren so stark gesunken sind, dass man selbst iN Deutschland an die auf rund 5 Jahre dimensionierten Reserven gehen musste, um die Bürger "ruhig" zu halten?

Händeringend werden geeignete Getreidesorten gesucht, welche mit den veränderten Klimalagen klar kommen und die benötigten hohen Erträge bringen können. Das Julius-Kühn-Institut in Braunschweig ist bei diesen Forschungen übrigens führend. China und die USA sind ganz heiss auf das Saatgut, und die Bundesrohstoff-Agentur scheffelt Milliarden. Klimakatastrophe als lukrativer Markt? Jeder weiss: Wird etwas knapp, steigt der Preis.



3. Oktober 2019
Ein Satz von Dr. Burkhard Poeggeler (Universität Oulu und Goettingen Research Campus) macht mir Mut. Er bezeichnet mein aktuell heranreifendes Projekt als eine definitive Anleitung zum Überleben der Spezies Mensch. Vielen Dank!


7. Oktober 2019
Ganz wie prognostiziert, erweist sich das deutsche Klimapaket als Mega-Flop. Tricksen und Täuschen ist das Motto der deutschen Politik.

Campact schreibt hierzu:
"Das „Klimapaket“ von Union und SPD ist ein jämmerliches Päckchen. Doch statt nachzulegen, feiern Scholz und andere SPD-Größen die Einigung als Erfolg. Sie wollen unbedingt in der Regierung bleiben – während die Klimapolitik die nächsten Jahre stillsteht."

Was läuft denn da genau? Um das zu verstehen muss man tief in die Denkwelt hinter den Alltagskulissen schauen. Und ich erinnere noch einmal an das starke Buch von Prof. Rainer Mausfeld aus dem Juli.

Wir werden noch sehen, was an der Wurzel all dieser skandalösen Dynamiken wirklich nagt.



10. Oktober 2019
Die neue Ausgabe des LE MONDE DIPLOMATIQUE ist erschienen und thematisiert Wasser, dessen unachtsamen Verbrauch insbesondere in Touristenparadiesen wie Santorini oder Bali, Flecken der Erde, die kurz vor dem Austrocknen stehen. Die Zahlen sind wie üblich pragmatisch dargestellt und erschrecken dennoch. Lesenswert wie alle Ausgaben dieses Mediums.


Stacks Image 245976


16. Oktober
2019
Das neue Buch von Albrecht Müller stürmt vollkommen überraschend die Bestsellerlisten und findet sich auf Platz 10 ein. Das macht wahrhaftig Mut. Das Buch ist ein "Muss" für jeden Menschen, der in einer Welt des Tricksens und Täuschens noch den Überblick wahren möchte. Es zeigt meisterhaft, wie diese Irreführung gelingen kann und macht das uns im großen Still irreführende Framing durchschaubar.

"Demokratie klingt schön. Tatsächlich wird sie täglich ausgehöhlt. Wir alle werden ständig bedrängt zu denken, was andere uns vorsagen. Die meisten politischen Entscheidungen werden unter dem Einfluss massiver Propaganda getroffen - von der Agenda 2010 bis zu den neuen Kriegen. Dieses Buch hilft, sich aus dem Gestrüpp der Manipulationen zu befreien. Albrecht Müller beschreibt gängige Methoden der Manipulation sowie Fälle gelungener oder versuchter Meinungsmache und analysiert die dahintersteckenden Strategien. Es ist an der Zeit, skeptischer zu werden, nur noch wenig zu glauben und alles zu hinterfragen. Es ist Zeit, wieder selbst zu denken."

Das also ist ein Weg: Das Durchschauen der Strategien zur Täuschung. Da hilft nur eines: Selber wieder denken lernen.

Info:
Albrecht Müller ist am Samstag den 19.10.2019 mittags am Westend-Verlagsstand auf der Buchmesse in Frankfurt in Halle 3.


Stacks Image 245950


17. Oktober
2019
Wenn wir tagein, tagaus irregeführt werden, stellt sich eine entscheidende Frage: Gibt es wirklich verlässliche absolute Wahrheiten? Die Antwort kann die Ethnologie ebenso wie die Physik klar beantworten: Ja, die gibt es. Und genau aus diesem Grund werden wir uns nun mit diesem Thema beschäftigen…


18. Oktober 2019
Hinter der Welt der kognitiven Täuschungen, des Framings, der Soft-Power-Skills, welche uns in eine Schieflage bringen, existieren nahezu zeitlos anmutende unbeugbare physikalische Größen, welche unser gesundes Leben triggern. Angefangen bei der "Luft" zum Atmen bis hin zum Bedürfnis zu essen, zu trinken und so fort. Die Chemie folgt indes der Physik. Oder in englischer Sprache formuliert: Chemistry is ruled by Physics. Und in Gestalt der 12 lebenswichtigen von der Natur vorgegebenen Steuerfrequenzen unserer biochemischen Uhren finden wir einen geradezu unbestechlichen und ideologisch nicht manipulierbaren Code gesunden Lebens. Die Anwendung dieser Steuerfrequenzen erweisen sich als unverzichtbar in der bemannten Raumfahrt, in der ganzheitlichen komplementären Medizin und als hocheffektive neue Art der Hausapotheke in Gestalt der Software Omega-Energetics, die wir als unbestechliche Schönwetter-Tankstelle verstehen können. Warum das? Weil die Atmosphäre just an stabilen Schönwetterlagen voll von diesen Werten ist, und darum tut uns solch eine Wetterlage auch so gut.


Stacks Image 245980


21. Oktober 2019
Die Buchmesse in Frankfurt zeigte, dass immer mehr Menschen hinter die Kulissen der Macht und ihre Ungereimtheiten blicken wollen. Die Stände beim Westend-Verlag waren beispielsweise bestens besucht, und am Samstag, wo auch Bücher verkauft werden durften, erwies sich gerade Luisa Neubauers Büchlein über das Ende der Klimakrise. Das dürfte die aktuelle Regierung vor neue Herausforderungen stellen.

Eines ist mir noch einmal aufgefallen. Wer Zahlen zur Erläuterung des aktuellen Geschehens auch einer sicheren Quelle sucht, dem seien die Ausgaben des LE MONDE DIPLOMATIQUE als eine Anlaufstelle ans Herz gelegt. Vor Allem dieser Band hier, der wie ich erfreut feststellen konnte, sogar am Kölner Hbf im Presseladen zum Verkauf bereitliegt:


Stacks Image 245982