Kategorienliste und Archivliste
Um zu einem bestimmten Thema einer Kategorie zu gelangen und/oder einen bestimmten Monat auszufiltern, klicke einfach auf den entsprechenden Begriff/Monat. Die drei generell neuesten Beiträge findest Du praktischerweise gleich unter den Suchbegriffen gelistet,




Tönnies, Corona und Co.


Das Wort zum Sonntag ist diesmal kurz:

Wenn wir einen Funken Verstand haben, werden alle diese Schlachthöfe wie Tönnies geschlossen. Wir werden in den nächsten Tagen Artikel zum Thema lesen können, die so fürchterlich sind, wie sich ein gesunder Mensch es nicht einmal in den Albträumen ausmalen kann. Wir werden diesen Bildern und Zusammenhängen kaum entgehen können.

Dazu dann eine menschliche Infrastruktur des Grauens, von verschimmelten Zimmern IM GRÜNEN HAUS für Akkordarbeiter/innen bis hin zur Prostitution ausgemergelter Rumäninnen im Parkdeck, die schwanger werdend und gebärend ihre gerade eben geborenen Babies aussetzen, um sofort weiterzuarbeiten.

Wir werden lesen von Frauen, die ausgemergelt in Krankenhäuser kommen und anscheinend von Vorgesetzten unter Drohungen weg vom Kranknebett wieder zur Arbeit gezwungen werden.

Und wir können die Produkte verweigern und dafür sorgen, dass verantwortliche Politiker in die Wüste gejagt werden.

Ich persönlich habe mir "Schlachthof" immer unschön vorgestellt, natürlich, bin ja nicht blöd, aber die Infrastruktur dazu ist meines Erachtens ein Verbrechen nicht nur gegen Tier sondern auch gegen Menschen, und das in einem Ausmaß, das ich mir in meinem Hirn definitiv NICHT habe vorstellen können. Es ist das pure Grauen.

Der Name #Rheda allein dürfte auf Jahrzehnte beschädigt sein und in den Geschichtsbüchern der Zukunft verewigt werden - Rheda, wo das Grauen zu Hause ist und Gestalt angenommen hat, und dank Corona kam das Grauen ans Tageslicht.

Der einzige vernünftige Weg ist konsequenter Konsum-Boykott und gnadenloses ins Licht zerren der gesamten Verantwortlichen BIS HIN ZU Laschet... und deren Verurteilung. Das sit sicher ein schöner Traumn, denn die Macht des Geldes wird viele der Dinge hinter den Kulissen "intern regeln".

Den eigenen Frieden durch stimmige Entscheidungen finden bedeutet für mich: So hart es für einen Moment sein mag: Weg von Fleisch aus solchen Schlacht- und den dazugehörigen Zuchtverhältnissen.

Sofort!
Dauerhaft!

Namasté!

Neue Möglichkeiten in Zeitfenstern der Veränderung



Mehr denn je ist zu spüren, dass nun tiefgreifende Veränderungen möglich sind - im Alltag, in der Positionierung von Geschäften und dergleichen, in persönlichen Entwicklungen. Speziell diese Woche wird ganz entscheidend sein. Das liegt vielleicht daran, dass unsere reichlich fest verdrahtete, nahezu besinnungslos gewordene Konsumkultur global eine Zwangspause hingelegt und sich über Pfingsten vermutlich weithin abgelenkt hat hat und zugleich viele Menschen mehrheitlich innehalten, teils bewusst, teils aus reiner finanzieller Vorsicht oder Notwendigkeit, teils aus Beidem.

Die Festverdrahtungen lockern sich... auch wenn konservative Wirtschaft selbige am besten gestern wieder fester denn je zurren will.

Das ist eine echte Chance jetzt.

Meines tief empfundenen Eindrucks ist es nun ENTSCHEIDEND für das Aufbauen und Kultivieren von Lebenskraft und Sinnfindung, möglichst genau den Platz zu finden, an dem sich die eigenen tief im Innern angelegten Talente mit den Anforderungen unserer aktuellen Weltlage decken.

Oder anders formuliert:
Der mutige Sprung voll in die eigene Kraft steht an ...
Jetzt oder wer weiss wann ...

Wer in Folge dieser disruptiven Ereignisse sein Segel in diesen "Wind des Wandels" hineindrehen kann, der wird vorangetragen von einem überraschend frischen Luftstrom aus freudigen Ideen, überraschenden Begegnungen und Erlebnissen, wird Hilfe finden, wo er sie nie zu finden geglaubt hat und mit vergleichsweise angenehmer Leichtigkeit sein Leben neu und stimmiger einrichten können - auch zum Wohle des größeren Ganzen. Wer weitermachen möchte wie bisher und hier keine Übereinstimmung im oben beschriebenen Sinne findet und etabliert, für den mag es mühsamer werden, sinnleerer und fragwürdiger. Aber auch eine eventuell abrufbare Abwrack- oder Autoprämie wird hier nicht mehr helfen.

Das Hauptthema heisst:
Friedvolle heilende Transformation unserer Welt - und ein jeder Mensch ist aufgerufen, diese Stimme wahrzunehmen und aktiv zu werden. Die Veränderungstore sind aktuell weit offen, leichter war es selten, neue Wege einzuschlagen...

Nutzen wir die Möglichkeiten ...
Und klar, drumherum wird es gewaltig im großen Getriebe knirschen und krachen ...

Der Sound der Veränderung eines mechanischen Systems in der Endphase der totalen Überlastung...

Zeig mir mehr Beiträge