Stacks Image 246049

Mission Zukunftsmensch!
Themensuche

Mission Zukunftsmensch!
Bausteine für die Welt von Morgen
Stacks Image 246063
Um zu einem bestimmten Thema einer Kategorie zu gelangen und/oder einen bestimmten Monat auszufiltern, klicke einfach auf den entsprechenden Begriff/Monat.




Das Corona-Virus-Geschehen


Die aktuellen Tagesthemen werden von der Coronavirus-Geschichte dominiert. Hier einmal einige Fakten aus gut vernetzter medizin-ethnologischer Sicht.

Ist es eine Epidemie oder eine Pandemie?
Hier wird bis heute massiv gestritten, aber die deutsche Regierung sagt, es sei eine Pandemie, das heisst, eine Infektion erfasst nicht nur einen Landstrich sondern ganze Länder und breitet sich immer weiter aus. Lustig ist das alles gar nicht, und die Länder Europas haben vor Jahren vielfältige Szenarien durchgespielt, hier einmal ein Artikel aus der "Welt":

https://www.welt.de/wirtschaft/article206119443/Co...

Da beide Begriffe im Gebrauch sind, zeigt sich die Unstimmigkeit selbst in den Entscheidungsgremien. Pandemie versus Epidemie... die einen rudern zurück, die Bundesregierung bleibt bei der Einschätzung, dass es eine Pandemie sei.Anbei zwei Screenshots vom Morgen des 26.2.2020, einmal Focus.de, dort wird von Pandemie gesprochen, einmal Tagesschau.de, dort wird von Epidemie gesprochen:


Informationen könnt ihr direkt beim Robert-Koch-Institut abfragen


https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Lis...

http://www.rki.de/covid19/

Aktuell ist deren Website völlig überlastet, es kann dauern, bis die Website erscheint....

Grundsätzliches gibt es auch in dem Beitrag von Jasmin Neudecker:


Die lange Inkubationszeit von rund 14 Tagen macht es nicht leicht, die Sache in den Griff zu bekommen. Angesichts der niedrigen Mortalitätsrate fragt man sich zurecht, warum dieses Theater? Wenn euch die Aktivitäten von Behörden, Medien etc. rund um Corona komisch vorkommt, so ist das eine korrekte Einschätzung. Und was machen Spezialisten für biologische Kampfstoffe in Italien?

Ganz einfach: Das Virus verhält sich nach bisherigen Tests atypisch. Entweder es fehlen einfach noch Informationen, und wenn alles glatt läuft, dann ist die Sache in Kürze unter Kontrolle. Oder da sind noch ich sage einmal unbekannte Faktoren am Werk. Natürlich wissen einige mehr als andere, man sagt immer, dass die Börse immer "mehr" weiss.... und die Börsenbewegungen und die Nervosität der Regierungen zeigen, dass hier noch nicht Erklärbares am Werk ist.


Man hält inzwischen alles für möglich:
--------------------------------------------------
Simple Übertragung des Virus von Tier auf Mensch und dank des Versuchs in China, das Thema unter den Tisch zu kehren, ist zu viel Zeit vergangen... Ein künstlich erzeugtes Virus, welches an bestimmten Spots gesät wird. Und allein die Tatsache, dass selbst so viel Militär auf dem Weg nach Italien ist, zeigt, dass aktuell nichts klar ist, aber hoffentlich bald klar werden wird. Ein Virus allein mit solch niedriger Mortalitätsrate an sich wäre diesen Aufwand gar nicht wert. Über die "Grippe" redet auch kaum einer. Sie kommt immer am Anfang des Jahres, rafft geschwächte Menschen dahin, basta und aus. Aber HIER ist etwas anders, in der Tat.

Das Virus ist neu!
Das Virus verbreitet sich schnell!
Wir haben keine Antikörper dagegen!

Das wird also ein Riesenthema werden, eine Epidemie, und dank Karneval, Fußballstadien und globalen Reisen wird da etwas ganz Großes auf uns zukommen.


Was können wir tun?
--------------------------------

Immunsystem scharfstellen, das ist die Devise für uns alle.
Menschenmengen besser für den Moment meiden.
Nicht in die Menge niesen.
Hände desinfizieren.
Möglichst gesund essen und trinken.

Bei einer Infektion nicht sofort zum Arzt rennen und dort das ganze Wartezimmer anstecken oder dort angesteckt werden sondern beim Doc. anrufen und Rat erfragen. Am besten isoliert ist man schließlich in der eigenen Wohnung / im eigenen Haus. Ein einfacher Mundschutz ist übrigens in diesem Fall so gut wie wirkungslos.

Es wird mit Sicherheit harte Regeln zur Reduzierung des sozialen Miteinanders geben müssen. Diese Themen werden 2020 regieren, ohne jede Frage. Wir beginnen mit dem Aktivieren unseres Immunsystems im späten Winter:


Immunsystem scharfstellen:
-------------------------------------
Vitamin C Timerelease einnehmen, anfangs bis zu 2 Gramm am Tag,
wer mit Kolloidalem Silber umgehen möchte, kann dies tun,
Acerolapulver und OPC-Pulver in den Smoothie rühren (je ein Teelöffel),
täglich 2 Omega-Energetics-Sitzungen
oder sich eine professionelle Hologrammsequenz vom Arzt auf das eigene Omega-Energetics senden lassen, beispielsweise diese hier:


Omega-Energetics "füttert" das Immunsystem mit den wichtigen bioaktiven, in Musik verpackten Steuerbefehlen, also mit den Programmierbefehlen, um in hohe Alarmbereitschaft zu gehen. Das ist die biophysikalische Hausapotheke für Daheim und Unterwegs.
( www.omega-energetics.info )


Stress reduzieren, und optimistisch bleiben. Unser Immunsystem sollte im Normalfall mit diesem Virus locker fertig werden. Wenn aber Anzeichen auftreten, bitte unbedingt daheim bleiben und nicht die ganze Schule oder Firma infizieren.... Das muss der Arbeitgeber akzeptieren!


Unterm Strich zeigt sich, wie anfällig unsere hochmobile "global sich bewegende" Gesellschaft ist. Es braucht wenig Fantasie, um zu begreifen, wie schnell man mit einem richtig bösartigen Virus für dramatische Veränderungen unseres vertrauten Alltags sorgen könnte. Jeder Mediziner weiss das, indes ist es vielen Menschen nicht wirklich klar.


Übrigens:
------------

Regelmäßig Sport machen und ungesund essen und trinken, das ist eine der beliebten modernen Konfigurationen in vielen Familien, die leider gleich als erstes anfällig macht für Infektionen. Jene Strategen erwischt es nur zu oft zuerst. Ernährung spielt hier eine Schlüsselrolle. Immer zusehen, dass genug Vitamine und Spurenelemente im Körper sind, achtet auf Vitamin D3 (nur mit K2 zusammen einnehmen), Vitamin C etc. pp. Kleiner Hinweis: Am Ende eines Marathons hat ein Läufer in etwa das Blutbild wie ein HIV-Patient im Endstadium. "Sport" muss bei unserer qualitativ eher minderwertigen Alltagsnahrung darum zumeist mit immensen Mengen an Mikronährstoffen (Vitamine und Spurenelemente) ausgeglichen werden.

Erweiterung zum Beitrag über die Schumannwellen

Lies weiter

Zur Ruhe kommen ... Nach innen schauen ...



Entschleunigen und nach Innen schauen...
---------------------------------------------------------
ist eines der zentralsten Forderungen unserer Tage, und zwar nicht sich durch Ablenkung betätigen sondern meditatives Nach-Innen-Schauen und die Gedanken zur Ruhe bringen. Tut gut, lädt auf, macht Spaß und führt über die Zeit zu neuen und zunehmend tiefen Einsichten. Immer eine gute Hilfe:

Den Atem beobachten ...
---------------------------------
Eine gute Musik dazu, vll. eine Kerze anzünden, alles Licht dimmen und sich bequem hinsetzen und einfach mit seiner Aufmerksamkeit den eigenen Atem beobachten:

Er kommt und geht, kommt und geht, strömt in die Nase ein, strömt da wieder aus, trägt Dich durch dein irdisches Leben vom ersten Einatmen bis zum letzten Ausatmen, durch Tag und Nacht hindurch.

Also los
-----------
Beobachte einfach deinen Atem, 15 - 30 Minuten lang, in denen Telefon, Handy, Chat und Email keine Rolle spielen.

Beobachte den Atem.
Beobachte, wie er an der Nase einströmt und ausströmt.
Der Atem kommt, der Atem geht.
Der Atem kommt, der Atem geht.
Der Atem kommt, der Atem geht.
Der Atem kommt, der Atem geht.
....

kehre immer wieder zu dieser Beobachtung zurück.
Der Rest geschieht von selbst.

Hier ist eine feine Musik dazu:

Zeig mir mehr Beiträge

Stacks Image 246052
Stacks Image 246055
Stacks Image 246058