Kategorienliste und Archivliste
Um zu einem bestimmten Thema einer Kategorie zu gelangen und/oder einen bestimmten Monat auszufiltern, klicke einfach auf den entsprechenden Begriff/Monat. Die drei generell neuesten Beiträge findest Du praktischerweise gleich unter den Suchbegriffen gelistet,




Notizen zum Status Quo, Teil 1

Weltberühmtes Foto von Joe Rosenthal

Stellen wir uns das vor:
Einige Menschen gelangen mit einem Schiff nach langer Reise über das Meer an eine fremde Küste. Sie steigen aus und betreten unbekanntes Land, das prachtvoll und fruchtbar vor ihnen liegt. Nach einer Weile nähern sich fremd aussehende dunkelhäutige Lebewesen, aus Sicht der Ankömmlinge, möglicherweise Menschen, möglicherweise feindlich gesinnt. Die Ankömmlinge erschießen diese Lebewesen und werfen die Leiber ins Meer. Sie beschließen dieses wunderbare Stück Erde in Besitz zu nehmen und stellen einen Fetzen Stoff an einem Stab auf, eine sogenannte Fahne. Sie teilen das Land auf und verkaufen Parzellen gegen Geld an andere Menschen, die dadurch Besitzer der Grundstücke werden und meinen etwas zu besitzen, weil sie es gekauft haben. Sie meinen nun etwas zu besitzen, das ihnen faktisch und genau besehen gar nicht gehören kann.

Aus der Vogelperspektive besehen:
Wer oder was gibt den ankommenden Menschen das Recht zu töten?
Wer oder was gibt den ankommenden Menschen das Recht, etwas in Besitz zu nehmen, was sie vorfinden?
Was muss geschehen, damit Menschen derartig vorgehen, respektive: Ist "der Mensch" einfach so?

Die moderne Wissenschaft hat einiges dazu beizutragen, der Stoff dazu könnte Monate an ganztägigen Vorlesungen füllen. Aber um eine ganz lange und komplexe Geschichte kurz zu machen:

  1. Ökologische Katastrophen bewirkten eine Umschaltung des Menschen vom grundsätzlich mütterrechtlich organisierten Verbund zum Vaterrechtlichen. In Zeiten lebensfeindlicher Knappheit in einst fruchtbaren Gebieten schwanden die nutzbaren Ressourcen. Das Überleben des Stammes, der Gruppe, der Lineage hing davon ab, ob jene Menschen in der Lage waren Freund von Feind zu unterscheiden und gefundene Ressourcen für sich zu gewinnen.
  2. Abstraktes Denken und dessen Codierung in bestimmten Sprachformen, der Bau von Waffen, das Entwickeln von Strategien zur Eroberung und Verteidigung wurden zur Überlebensfrage. Das Gehirn schwang sich in jenen lange vergangenen Zeiten zum Herrscher über das lebendige System Mensch auf.Die Wahrnehmungsweise der Menschen änderte sich drastisch. Dies wurde bereits bestens von Sokrates und Platon geschildert.

    https://www.youtube.com/watch?v=QFi8JUIwu2s


  3. Die Geschichte wird erzählt von den Überlebenden, von den Siegern jener Auseinandersetzungen. Die Wissenschaft findet rund um die Welt Hinweise archäologischer, ethnologischer, linguistischer und neurologischer Art, welche diese Entwicklungen belegen. Grundsätzliche Stichworte: Saharasia-Theorie, Selfish-Brain-Theorie.












  4. Die Wissenschaft kann ebenso zeigen, dass Menschen sich nicht grundsätzlich so verhalten sondern auch viel konstruktivere, empathischere und liebevollere Lebensformen entwickelt haben. Grundsätzliches Stichwort: Continuum-Concept nach Jean Liedloff.







  5. Über die vielfältigen Völkerwanderungen über die Jahrtausende breitete sich diese dergestalt konfigurierte Menschheit rund um die Erde aus. Friedfertigere Ethnien wurden mehr und mehr überrannt, ausgelöscht. Ganze Kultursysteme wurden ausgelöscht und versanken im Vergessen.


Wir müssen uns vor Augen halten, dass jene Geschichte, die wir gelernt haben, Stichworte Griechisches Reich, Römisches Reich, Kolonial- und Besiedlungsgeschichte direkter Ausdruck dieser über Jahrtausende stattfindenden Entwicklungen sind.Erobern, Ressourcen sichern, Krieg führen, Unterwerfen.

  1. Der sogenannte neoliberale Kapitalismus hat diese Kriegsführung geschickt von den Ländern der "Starken Nationen" in andere Teile der Welt verlagert.
  2. Bis vor etwa 150 Jahren konnten die Biotope die erzeugten globalen ökologischen Schäden noch abfangen. In Folge der immer schneller vonstatten gehenden Ressourcenausbeutung und -zerstörung gelangt dieses Verhalten nun an naturgegebene Grenzen. Mit jedem Jahr laufen wir schneller auf eine in Kürze (wir sprechen von Jahrzehnten) mit schnell ansteigender Wucht uns begegnende ökologische Katastrophe zu, welche insbesondere von klimatischen, epidemischen Ereignissen geprägt werden wird, vollkommen unabhängig davon, wer auf der Erde die Macht, die Weltherrschaft oder was auch immer errungen hat.
  3. Sollte an den Traumas, die hinter all diesen Entwicklungen arbeiten, nicht heilerisch gearbeitet werden können - und zwar im großen Stil - wird die Erde samt allem Lebendigen, also auch uns Menschen, in eine mindestens Jahrhunderte andauernde Phase der Katastrophen und Zerstörung einmünden müssen.
  4. Elitekreisen ist diese Entwicklung bekannt und bewusst. Sie wurde präzise erforscht (z.B. finanziert von der Bill Gates Stiftung) in In ihren Strategien heisst die probate Lösung: Reduzierung der menschlichen Population auf maximal 500 Millionen Menschen. Dazu müssten aktuell also 7 Milliarden Menschen entsorgt werden.

Unser über Tausende von Jahren herangewachsenes, auf unverarbeitenden Traumas gründendes Kultursystem, dessen modernster Sproß der sogenannten neoliberale Kapitalismus ist, fährt unsere Biosphäre gerade mit täglich wachsender Geschwindigkeit vor die Wand.

Gelingt es, das Steuer noch herumzureißen? Das Wissen dazu ist absolut bekannt.
Werden Hardliner die Vernichtung von Milliarden Menschen beschließen und zur Umsetzung übergehen?
Werden wir in klimatische und ökologische Katastrophen hineinschliddern, die von unserer Spezies über Jahrtausende ausgelöst worden sind?
Wird alles gerade noch soeben gut gehen? Nein, wird es nicht. Wir haben aktuell bereits über 80% der Arten auf dieser Erde ausgerottet, wozu wir keinerlei Recht hatten und haben. Wir missbrauchen tagein, tagaus nicht nur Flora und Fauna sondern auch Angehörige der eigenen Spezies. Nein, es kann nicht gut gehen, weil es schon lange schief geht.

Das Ergebnis wird sein?
Auch diese Geschichte werden die Überlebenden und die Wissenschaften der Überlebenden berichten, so es sie geben wird.

Fakt ist dies: Die Menschheit in einem kapitalistisch geprägten Kontext wird immer schwerer in "ein Boot" zu holen sein: Privateigentum und Konkurrenz sind tragende Momente der Marktwirtschaft. Sie senken die Bereitschaft zum Gemeinsinn signifikant. "Die ihren jeweiligen Sonderinteressen folgenden Individuen werden zu Punkten "im unüberschaubaren Geflecht lose gekoppelter und situativ sich wandelnder Netzwerke" (Richard Münch 1998, 373). Politik missrät dann zu einem  "Aushandlungsmarathon, bei dem eine unüberschaubare Zahl von Einzelinteressen miteinander im Kampf liegen" (ebd., 370f).


Im zweiten Teil werden wir uns anschauen, was jeder Mensch tun kann, um den längst überfälligen Umschwung zu manifestieren.

Everybody can make a difference!
(Greta Thunberg)


Humanity is the only family, and we believe the only way humanity will survive is if we care enough for each other.
(John McLaughlin)


Parallel-Realitäten, der Krieg der Wirklichkeits-Bubbles


Eines der Erkenntnisse des Konstruktivismus,

dessen bekanntes Aushängeschild Paul Watzlawick (Buch: Wie wirklich ist die Wirklichkeit?) darstellt, ist eben, dass man anderen Menschen vorsätzlich ein Konstrukt der Wirklichkeit vorsetzen kann. Dieses vorsätzliche Vorgehen bezeichnet man als FRAMING, und die konstruierte Wirklichkeit muss keinesfalls kongruent mit der realen Wirklichkeit sein. Sie zieht ihre den Menschen überzeugende Potenz daher, dass der Mensch die neue Sichtweise mit eigenen Emotionen und eigenen als real empfundenen neuronalen Mustern verbinden kann und zu seinen eigenen Mustern macht.

Von jenem Zeitpunkt an, als man verstanden hatte, WIE man in Menschen gezielt konstruierte WIRKLICHKEITEN erzeugen kann, begannen Werbung und Politik diese Werkzeuge zu benutzen. Es folgten PR-Kampagnen der Konzerne, in der Medizin und irgendwann spätestens zum Ende des 20. Jahrhunderts sind nahezu alle Ebenen des Gesellschaftlichen von solchen Strategien durchdrungen worden.
Es gibt inzwischen ein unglaubliches Durcheinander von sogenannten geframten Wirklichkeiten,
selbiges hat eine mit jedem Tag verheerender werdende Verwirrung erzeugt. Man nennt die Auswahl an konstruierten Wirklichkeiten gerne „BUBBLE“, man kann in solchen BUBBLES regelrecht eintauchen und verschwinden. Diese BUBBLES können einen Riesenmarkt erzeugen. Darum sind die Topp-Verdiener hier diejenigen Experten, welche solche BUBBLES schmieden und an die Menschen verteilen. Eine Konsumindustrie sahnt gewaltig ab, und wenn ein Mitbewerber clever ist, lässt er den bestehenden BUBBLE wie eine Seifenblase platzen und fängt die heraus gewirbelten Menschen mit seinem eigenen BUBBLE auf.


In ihrem epochalen Buch SMILE OR DIE untersucht Barbara Ehrenreich sehr schön den BUBBLE des sogenannten POSITIVEN DENKENS und wie hilflos dieser BUBBLE die Menschen angesichts realer Gefahren macht, sie diskutiert hier den verheerenden Hurricane, der New Orleans flutete.

Es gibt eben eine physikalisch und chemisch und biologisch vorgegebene Realität, an der nicht zu rütteln ist, die Erde ist eben keine Scheibe, ein Stein fällt auf den Boden, wenn ich ihn loslasse und fliegt nicht in den Himmel, ein Mensch ohne Beine kann nicht gehen, ein Mensch mit Beinen kann zwar laufen aber nicht mal eben über das Wasser gehen. Die BUBBLES entstehen allein in unserem neuronalen System, wir selbst beleben sie und erhalten sie. Wenn aber der Wirt, dessen integraler Teil dieses neuronale System ist, krank wird bzw. erlischt, erlischt auch der BUBBLE beziehungsweise erlöschen die BUBBLES ebenfalls.

Ein umfassender Teil der Bild- und Filmmanipulationssoftware bis hin zu den fortgeschrittenen Techniken der sogenannten AUGMENTED REALITY hat nur ein einziges Ziel: Kommerzielle BUBBLES so perfekt wie es nur möglich ist zu gestalten und Menschen das Identifizieren der realen Wirklichkeit abzutrainieren, denn dorthin könnten sie regelrecht IN DIE FREIHEIT entkommen.

Der Kinofilm MATRIX zeigte vor Jahren bereits recht schön, was derjenige finden würde, der die BUBBLES tatsächlich verlässt und die Flucht überlebt: Eine vollkommen in Schieflage befindliche Welt voller vergiftetet Biotope, in denen sich Leben nur noch innerhalb von BUBBLES aufhalten kann, wobei es von Kommerz und Macht legitimierte BUBBLES gibt.Die nicht vorhandene Nachhaltigkeit der dahinter schaltenden und waltenden industriellen Komplexe hat dem Biotop des Planeten Erde massivsten Schaden zugefügt.

Nun steht das Leben auf der Erde auf Messers Schneide:
Schlagen wir den Weg zur Welt von MATRIX ein und verabschieden wir uns von der naturgegebenen Realität oder wenden wir uns just jener naturgegeben Realität zu? Noch ist die Schlacht unentschieden. Das Verhalten der Bürger zeigt zumindest in Deutschland, dass sie noch nicht so beschädigt worden sind, dass sie willenlos in der Matrix versinken oder gar versunken sind.

Social Networks wie FaceBook haben sich leider leider zu einem Ort einer nicht nachhaltigen und kommerz-orientierten BUBBLE-Produktionsschmieden entwickelt, die Menschen mit gesunder Psyche oder einer Psyche, die Mensch gesund erhalten will, vorsätzlich täuschen und kognitiv vergiften. Kein Wunder, dass die Eliten ihrem Nachwuchs das Eintauchen in solche toxischen Networks limitieren und sanktionieren. Die Kids von Steve Jobs und Bill Gates dürfen nur wenige Minuten pro Tag mit diesen Medien hantieren. Warum wohl? Die dort blubbernden BUBBLES sind für die Ausbeutung der Masse kreiert worden und nicht für die Vergiftung der Eliten... Fehlt noch, dass die eigenen Kids drauf hereinfallen.

Selbst wache Menschen sind nicht immer davor gefeit, der Raffinesse der konstruierten BUBBLES zu entgehen. Der Zuspruch, welchen in der Corona-Pandemie-Zeit konstruierte und wohlfeil inszenierte BUBBLE-Produzenten wie Dr. Wolfgang Wodarg vorübergehend selbst bei anderen Ärzten gefunden haben, sollte uns alle zu denken geben. Man kann schneller der eigenen und oft unverschuldeten Verdummung anheim fallen als es uns lieb ist. Es gilt, uns immer wieder selbst zu überprüfen. Das Bedenken einer neuronalen Hygiene ist von größter Wichtigkeit! Wehren wir den Anfängen.

Oft mag man sich fragen, warum man auf einen BUBBLE hereingefallen ist:
Die verfänglichste Strategie jener BUBBLE-Architekten ist ein Spiel mit der materiellen Gier im Menschen und dessen Angst vor dem Verlust materieller Werte. Dazu wird ein altbekanntes Spiel mit transkulturellen Angstmustern verwendet, welche dank unserer Eigenschaft des Verdrängens nur unscharf im Bewusstsein sind. Indes sind sie vorhanden und adressierbar....

Inzwischen wagen sich die BUBBLE-Architekten sogar an die existenziellsten Grundkräfte im Menschen heran: An Todesängste. Die Verknüpfung des Themas ERSTICKEN mit dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist ein Beispiel hierfür. Seien wir aufmerksam, seien wir aufmerksamer als aufmerksam. Denn wozu diese Entwicklung führen kann, mögen diese zwei Fotos skizzieren: Ein Arrangement aus BUBBLES trifft auf harte Realität.

Wohin also unser BUBBLE-Wahn führen wird, wenn wir nicht HALT, STOP rufen, hat vor Jahrzehnten schon der Medien-Experte Neil Postman geschrieben:


Die meistvernommene Frage aus meiner Welt ist jene gewesen, wer hinter Dr. Wolfgang Wodarg steckt. Ich weiss es natürlich auch nicht, aber ich bin sicher, dass es eine auf Gier und Kommerz fokussierte Industrie ist. Sie wollte verharmlosen und bei der jüngsten Kampagne, in welcher Wodarg die Mund-Nasen-Schutz-Produkte als gar lebensgefährlich einstuft und damit z.B. in Medien der sogenannten Gosse gelangt, dürfte meines Erachtens die Phamaindustrie sein. Stellen wir uns vor, dass die Menschen erkennen, wovor ein solcher Schutz, der in Asien längst alltäglich ist, so alles schützt.... Vor Infektionen wie Sars-CoV2 aber auch vor der Influenza... ein gigantisches jährliches Impfgeschäft wäre in Gefahr... es gäbe hohe Milliardenverluste...

Ich habe bei meinen Zugreisen nun erleben dürfen, wie Menschen bewusst und sorgsam mit solchen Bedeckungen umgehen. Niemand erstickt, es sind gar modische Accessoires geworden. Wehe, das würde Schule machen ... Wodarg ist immerhin Arzt und besitzt mit seinem kindhaften Blick so etwas wie einen Unschuldbonus für eine naive Masse.


Tönnies, Corona und Co.


Das Wort zum Sonntag ist diesmal kurz:

Wenn wir einen Funken Verstand haben, werden alle diese Schlachthöfe wie Tönnies geschlossen. Wir werden in den nächsten Tagen Artikel zum Thema lesen können, die so fürchterlich sind, wie sich ein gesunder Mensch es nicht einmal in den Albträumen ausmalen kann. Wir werden diesen Bildern und Zusammenhängen kaum entgehen können.

Dazu dann eine menschliche Infrastruktur des Grauens, von verschimmelten Zimmern IM GRÜNEN HAUS für Akkordarbeiter/innen bis hin zur Prostitution ausgemergelter Rumäninnen im Parkdeck, die schwanger werdend und gebärend ihre gerade eben geborenen Babies aussetzen, um sofort weiterzuarbeiten.

Wir werden lesen von Frauen, die ausgemergelt in Krankenhäuser kommen und anscheinend von Vorgesetzten unter Drohungen weg vom Kranknebett wieder zur Arbeit gezwungen werden.

Und wir können die Produkte verweigern und dafür sorgen, dass verantwortliche Politiker in die Wüste gejagt werden.

Ich persönlich habe mir "Schlachthof" immer unschön vorgestellt, natürlich, bin ja nicht blöd, aber die Infrastruktur dazu ist meines Erachtens ein Verbrechen nicht nur gegen Tier sondern auch gegen Menschen, und das in einem Ausmaß, das ich mir in meinem Hirn definitiv NICHT habe vorstellen können. Es ist das pure Grauen.

Der Name #Rheda allein dürfte auf Jahrzehnte beschädigt sein und in den Geschichtsbüchern der Zukunft verewigt werden - Rheda, wo das Grauen zu Hause ist und Gestalt angenommen hat, und dank Corona kam das Grauen ans Tageslicht.

Der einzige vernünftige Weg ist konsequenter Konsum-Boykott und gnadenloses ins Licht zerren der gesamten Verantwortlichen BIS HIN ZU Laschet... und deren Verurteilung. Das sit sicher ein schöner Traumn, denn die Macht des Geldes wird viele der Dinge hinter den Kulissen "intern regeln".

Den eigenen Frieden durch stimmige Entscheidungen finden bedeutet für mich: So hart es für einen Moment sein mag: Weg von Fleisch aus solchen Schlacht- und den dazugehörigen Zuchtverhältnissen.

Sofort!
Dauerhaft!

Namasté!

Zeig mir mehr Beiträge