Medizin-Ethnologe Christian Appelt

Hier dreht sich alles um Gesundheit



Stacks Image 246495

Stacks Image 246503

Herzlich willkommen

Schalten wir sofort um auf gesündere Zeiten.



Der Status Quo
Dauerstress, dessen ungesunde Folgen und weitere Belastungen für unser Wohlergehen nehmen gravierend zu. Die Corona-Pandemie tut ihr Übriges hinzu. Die Zahlen sprechen seit Jahren eine gravierende Sprache: Allein von 2010-2016 fiel in Deutschland die Gesundheitsspanne um unfassbare 10 Jahre. Dies wurde in der Fachwelt ausführlich kommentiert:

„Deutschland liegt mit einer Gesundheitsspanne von 56,5 Jahren (2014) 5 Jahre unter EU-Durchschnitt – mit sinkender Tendenz. Die Gesundheitsspanne beinhaltet die Lebensjahre, in denen Menschen nicht behandlungsbedürftig sind, sie ist in Schweden und Norwegen mehr als 10 Jahre länger als in Deutschland. Bei einer Lebenserwartung von über 80 Jahren ist jeder Bürger Deutschlands also fast 25 Jahre behandlungsbedürftig und damit intensiver Leistungsempfänger der Krankenkassen.“
https://www.schwaebische-post.de/1536785/

Es hat sich nichts Nennenswertes geändert. An vielen Ecken nehmen die unguten Zahlen weiter zu. Seit 2007 verzeichnen wir Zuwachsraten bei BurnOut in den unterschiedlichen Altersgruppen zwischen sagenhaften 115 und 290%. Depressionen, Lungenerkrankungen nehmen auffallend drastisch zu. Besonders ragt die Zunahme an Diabetes heraus. Dazu schrieben selbst die deutschen Zahnärzte bezeichnenderweise 2012:

"Insgesamt sind in Deutschland nach der RKI-Studie 5,9 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt, wenn man die noch unerkannten Patienten mit berücksichtigt. Diese Zahl wird bis zum Jahr 2030 weiter rasant um 1,5 Millionen alleine bei den 55- bis 74-Jährigen steigen, wie epidemiologische Schätzungen kürzlich zeigten."
https://kurzelinks.de/nez0

Da diese ungesunden Trends seit Jahren bestehen, bedeutet dies auch, dass unser aktuelles Gesundheitssystem nicht in der Lage ist adäquate Problemlösungen anzubieten. Andererseits schafft diese Entwicklung einen attraktiven milliardenschweren Markt. Ketzerische Frage: Wenn man mit Krankheit als Geschäft reich werden kann, wozu brauchen wir dann
Gesundheit? Die Antwort: Damit unsere Gesellschaft als Ganzes HEIL bleibt. Viele der Symptome sind miteinander verzahnt - auch gesellschaftlich. Es muss dringend etwas geschehen, um diese toxischen Kettenreaktionen zu unterbrechen und wieder auf Gesundheit und Wohlgefühl umzuschalten.

Für sie ist die entscheidende Frage angesichts zunehmender Beschwerden: Ich bin schließlich mehr als ein Geschäftsmodell. Ich bin Mensch und habe ein Grundrecht auf Wohlfühlen. Wo bekomme ich ehrlich gemeinte Hilfe?
Siehe auch: Ulrike von Aufschnaiter: Gesundheit: Die größte Gefahr für unser Wirtschaftssystem, in CO.med 26, August 2020, S.58.




Erkunden Sie mein Online-Seminar-Angebot
Stacks Image 246522

Deine Anleitung zum Wohlfühlen.

Stacks Image 246527

Die Fachausbildung für Therapeuten.

Stacks Image 246532

Das bahnbrechende Innovations-Training